persönlicher Antrag

In einem persönlichen Antragsschreiben hat der Patient die Möglichkeit seine Bitte um Kostenübernahme mit seinen eigenen Worten zu formulieren. Dieses Schreiben ist nicht unwichtig, da die Krankenkasse/ der MDK somit einen ehrlichen und direkten Einblick in das Leben, die Gefühle, das seelische und körperliche Leid der Patienten bekommt. Dabei soll der Antrag nicht übertrieben sein, sondern ehrliche Wünsche und Ziele beinhalten, wie z. B.: "Ich möchte gerne wieder in normalen Boutiquen Kleidung kaufen gehen" oder "ich möchte mit meinem Sohn Fußball spielen können".

Dieser Antrag kann handschriftlich oder maschinell erstellt werden, muß aber immer handschriftlich persönlich unterschrieben sein.

Wichtig: Der Patient hat eine Bitte an seine Krankenkasse. Diese sollte auch so formuliert werden. 

TIPP: Verwenden Sie KEINE Vordrucke!

 Einige Kassen haben eigene Patientenfragebögen. Wir besprechen im Einzelfall mit Ihnen was genau für Ihren Antrag wichtig ist.

 < zurück

Zertifizierung
News
24.05.2016

"An apple a day, keeps the Doctor away" - Stimmt das?

Den Wahrheitsgehalt dieser Aussage haben Wissenschaftler geprüft. Der Apfel ist in Deutschland das beliebteste Obst. Er enthält wertvolle Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe aber auch Pektin sowie Kohlenhydrate.

Als Grundlage dienten Daten aus der NHANES-Studie, welche in den Jahren 2007-2008 sowie 2009-2010 von US-amerikanischen Bürgern erhoben wurden. Es wurden die Apfelkonsumenten von den Nicht-Apfelkonsumenten unterschieden. Hierbei hatten die Apfelkonsumenten einen höheren Bildungsstand, rauchten seltener und gehörten oftmals einer ethnischen Minderheit an. In dieser Analyse konnte eine höhere Wahrscheinlichkeit für das Fernbleiben eines Arztbesuches festgestellt werden. Allerdings, nach der Adjustierung der soziodemographischen Daten, blieben die Apfelkonsumenten nur noch teilweise erfolgreicher als die Nicht-Apfelkonsumenten (z.B. bei Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten). Das Sprichwort konnte leider nicht bestätigt werden, dass es ausschließlich der Apfel ist. Die positive Wirkung von täglichem Obstkonsum auf die Gesundheit hingegen ist wissenschaftlich belegt.

Quelle: Aktuell Ernährungsmed 2015; 40

...lesen Sie hier mehr
04.05.2016
Empfehlung des Leading Medicine Guide

Empfehlung des Leading Medicine Guide

Schon mehrmals in Folge wird Dr. med. Martin Susewind als internationaler Experte für Adipositaschirurgie durch den Leading Medicine Guide ausgewiesen. Wir gratulieren und heißen alle neuen Patientinnen und Patienten in unserem Kompetenz-Zentrum willkommen.


...lesen Sie hier mehr
19.04.2016

Haarprobleme nach bariatrischen Operationen

Gründe für Haarausfall nach bariatrischen Operationen sind Nährstoffdefizite wie z.B. ein Vitamin-B12-Mangel. Nährstoffdefizite zählen zu den Spätkomplikationen. Ein telogener Haarausfall entsteht in Folge der Operation, des radikalen Gewichtsverlustes und des Mangels an Eisen und Zink. Insbesondere der Zinkmangel wird unterschätzt und oft nicht ausreichend ausgeglichen!

Quelle: Ernährung im Fokus, 16. Jahrgang, März/April 2016

...lesen Sie hier mehr
Download

Facebook
You Tube