Kontakt/ Anfahrt zum Adipositaszentrum der MIC-Klinik in Berlin

Klinik für MIC Zentrum für Adipositas und metabolische Chirurgie

Spanische Allee 16   14129 Berlin

Ärztehaus neben dem Haupteingang des Krankenhaus Hubertus

 2. OG

Tel.: 030- 80 98 8 212  und 216
Fax.:030- 80 98 8 217

adipositaszentrum@mic-berlin.de

POSTANSCHRIFT: Kurstr 11   14129 Berlin

Sollten Sie doch versehentlich in die Kurstr. 11 am Empfang ankommen, hilft Ihnen diese Wegbeschreibung weiter!

Für Fragen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular, für Terminvereinbarungen bitten wir möglichst um telefonischen Kontakt unter der oben genannten Telefonnummer.


Anrede*
Name*:
Vorname*:
Telefon:
Email*:
Straße/Hausnummer:
PLZ/Ort:
Ihre Nachricht


Verkehrsverbindungen

  • Autobahnausfahrt- Spanische Allee,  der Spanischen Allee folgen
  • Rath. Steglitz-  immer gerade aus (Schloßstr./ Berliner Str./ Potsdamer Chaussee) Richtung Zehlendorf,  Spanische  Allee  (Shell Tankstelle)
  • S-Bahn S1 oder S7 bis Bahnhof Nikolassee mit Anschluß Bus 112 bis Haltestelle Krankenhaus Hubertus
  • U-Bahn U3 bis Endstation Krumme Lanke mit Anschluß Bus 629 bis Potsdamer Chaussee/ Lindenthaler Allee mit    Anschluß Bus 112 bis Krankenhaus Hubertus


Sie erreichen uns auch über den Eingang vom Krankenhaus Hubertus in der Spanischen Allee 16

So erreichen Sie uns mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

Zertifizierung
News
12.08.2016

Fruchtsaft versus Limonaden

Fruchtsäfte weisen zum Teil einen gleichwertigen oder höheren Energiewert auf als Limonaden. Ist es daher wirklich besser Saft zu trinken anstelle von Limonade?

Der Energiegehalt sowohl bei Limonaden als auch bei Säften stammt fast ausschließlich aus den enthaltenen Zuckern. Fruchtsäfte können nicht frei von Energie sein, da Obst Fruchtzucker enthält. Je nach Obsorte schwankt der Gehalt und demnach der Energiewert. Bei einem 100%-igen Saft wird jedoch nicht nochmal Zucker hinzu gefügt um eine geschmackliche Verbesserung zu erreichen, wie es bei Limonade der Fall sein kann. Zudem enthält der Saft teilweise die fruchteigenen Vitamine und Mineralstoffe.

Für die täglich angestrebte Flüssigkeitszufuhr von ca. 1,5 Litern, sollten weder Limonaden noch Fruchtsäfte hauptsächlich zur Deckung genutzt werden, sondern Wasser oder Tee. Saft, insbesondere in Form von Saftschorle kann einen Teil der Flüssigkeitszufuhr ausmachen. Limonaden hingegen gehören zu den Lebensmitteln, welche sehr selten aufgenommen werden sollten und nicht täglich zum Einsatz kommen.

...lesen Sie hier mehr
25.07.2016

Biotin - Haare, Nägel und Haut

Biotin ist an vielen Stoffwechselprozessen und am Zellwachstum beteiligt, auch am Metabolismus der schwefelhaltigen Aminosäuren der Nagelmatrix.

Der Schätzwert für eine angemessene Biotinzufuhr liegt bei Jugendlichen und Erwachsenen bei 30-60 Mikrogramm pro Tag.

Gute Lieferanten sind Leber, Sojabohne, Eigelb, Nüsse, Haferflocken, Spinat, Champignons und Linsen.

Quelle: Ernährung im Fokus, 15. Jahrgang, November/Dezember 2015

...lesen Sie hier mehr
05.07.2016

Der neue SHG-Plan ist online!

Ab sofort ist der Veranstaltungsplan für das 2. Halbjahr 2016 der Adipositas-Selbsthilfegruppe online.

Besuchen Sie gern die Gruppentreffen an zwei Standorten, in Schöneberg oder in Zehlendorf.

Einmal im Monat finden Fachvorträge zu interessanten Themen im Adipositaszentrum der MIC-Klinik statt.

Alle Informationen und den Veranstaltungsplan zum Download finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und einen angeregten Austausch.

...lesen Sie hier mehr
Download

Facebook
You Tube